Yoga mit Krebs

YOGA mit KREBS „Unser Körper liebt Sanftheit“

Samstag 29.06.2019 | 14 – 17 Uhr
3 Stunden Einführungs-Workshop

für Menschen mit Krebs oder Rheuma + Angehörige
90′ entspannender Yogastunde plus Naturbaden im Park mit Meditation

 

Sanftes und einfühlsames Yoga erlaubt eine neue Verbindung zu sich selbst einzugehen. Im Vordergrund der Praxis steht das liebevolle Abtasten und Spüren des eigenen Körpers und nicht anspruchsvolle Positionen. Das Ziel ist die Reise an-sich wertzuschätzen, uns erlauben langsam zu werden und die Zeit in uns wirken lassen. So entsteht ein neuer Rhythmus ohne Dringlichkeit, der eine sukzessive Entfaltung und ein müheloses Erblühen ermöglicht.

Bewegung verringert die Nebenwirkungen von medizinischen Behandlungen und unterstützt die körpereigenen Selbstheilungs-prozesse. Der bewusste Atem reinigt unseren Körper, wie Wasser unsere Haut reinigt. Die Meditation klärt unseren Geist und eröffnet eine innere Galerie von Ruhe und Zufriedenheit. Das Verweilen in der Natur stärkt unser Immunsystem.

Der Atem ist der Schlüssel, der tausende von Türen zu öffnen vermag. Mit ihm entdecken wir unseren Körper auf dynamische, spielerische Art, erfahren die Kraft der Achtsamkeit, erschliessen neue Freiräume und finden zu mehr Leichtigkeit im Dasein.

Mein Ziel ist es im Yogaunterricht jeden Einzelnen darin zu unterstützen, seinen ganz eigenen Atem zu entdecken und zu vertiefen, als auch zur eigenen Mitte zu finden. Von da aus ist eine ganz neue, sanfte, liebevolle und nahezu überraschende Art der Yogapraxis möglich und wir finden zurück zu einem ganzheitlichen, emotionalen und körperlichen Wohlbefinden.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Bitte bequeme Kleidung tragen. Die Übungen werden dem Gesundheitszustand der Teilnehmenden angepasst.

Bei Fragen kontaktiere: info@samanthagrob.com 076 20 22 453

 

ANMELDUNG

 

Samantha Grob: Während meines Studium der Kunstgeschichte und Philosophie entwickelte ich rheumatische Fibromyalgie. Da die westliche Medizin ratlos war, adoptierte ich Yoga als meine Medizin. Das traditionelle Yoga, was ich in Indien lernte, reichte meinem Körper nicht und die Schmerzen kamen immer wieder. Erst als ich auf meinen natürlichen Atem begegnete, fand ich zurück zur Langsamkeit, löste mich von Definition und entwickelte Einfühlung und Zartheit mir gegenüber, die die Schmerzen verschwinden liessen. Parallel erkrankte mein Vater an Krebs und als einzige Tochter stand ich ihm bis zum Ende sehr nahe. Mithilfe sanfter Übungen und Meditationen konnte ich ihm helfen so manche Zustände auszuhalten… und lerne immer wieder, dass der Atem uns den Weg durch das torlose Tor weist. Seit 2016 studierte ich mit der renommierten Senior Yogalehrerin Sandra Sabatini, die eine Schülerin von der Pionierin Vanda Scaravelli war. Ich arbeite u.a. als Yogalehrerin für die Krebsliga Zürich und biete diverse Programme als Atemtherapeutin an.

Weitere Details auf www.samanthagrob.com

Event information
 Eichstrasse 23, 8045 Zürich
 Samantha Grob
 076 20 22 453
 info@samanthagrob.com