Sa., 23. Nov. | Planet Yoga

HORMON YOGA

Hormonyoga ist eine therapeutische Form des Yoga und hilft allen Frauen, ihren Hormonhaushalt in Balance zu bringen.
Anmeldung abgeschlossen
HORMON YOGA

Zeit & Ort

23. Nov. 2019, 14:30 – 17:45
Planet Yoga, Eichstrasse 23, 8045 Zürich, Schweiz

Über die Veranstaltung

HormonYoga

Workshop mit Tanja Forcellini

23. November / 14.30 – 17.45 Uhr

Hormonyoga ist eine therapeutische Form des Yoga und hilft allen Frauen, ihren Hormonhaushalt in Balance zu bringen. Mit gezielten Hormonyogaübungen, speziellen Atemtechniken und Energielenkungen aktivieren und harmonisieren wir das endokrine System (Organe und Gewebe, die Hormone produzieren) und den gesamten Hormonhaushalt. Dies unterstützt Frauen in den Wechseljahren, ebenso wie jüngere Frauen, ihren Hormonhaushalt in ein ausgewogenes Gleichgewicht zu bringen und auch dort zu halten –ideal, um das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Hormonyoga wirkt unterstützend bei Beschwerden in den Wechseljahren, bei Kinderwunsch, beim Absetzen der Pille, lindert PMS-Symptome und wirkt regulierend bei einer Unterfunktion der Schilddrüsen.

Durch regelmässiges Praktizieren wird unsere Wahrnehmung im Zusammenhang mit dem Zyklus und der hormonellen Veränderung im Körper verfeinert. Die Ergebnisse bringen unter anderem Verbesserungen oder Beseitigung der mit den Hormonschwankungen verbundenen Symptome wie zum Beispiel Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Migräne etc.

Hormonyoga ist geeignet für

Frauen und Mädchen mit starken hormonellen Schwankungen, unregelmässigen Zyklen, starken Blutungen, Schmerzen vor/während der Menstruation und mit ausbleibender Menstruation

Frauen ab ca. 35 Jahren bei denen sich die Menopause verfrüht bemerkbar macht – ob mit oder ohne Beschwerden

Frauen in den Wechseljahren – ob mit oder ohne Beschwerden

Frauen mit Kinderwunsch

Frauen, die die die Pille absetzen möchten

Frauen mit Schilddrüsenunterfunktion

Hormonyoga ist nicht geeignet

während der Menstruation

in der Schwangerschaft

bei hormonell bedingtem Brustkrebs & Tumorerkrankungen

bei fortgeschrittener Endometriose

bei grossen Myomen in der Gebärmutter

bei akuten Herzkrankheiten oder nach Herzoperationen

bei Entzündungen im Bauchraum, zum Beispiel Blinddarmreizung

in den ersten 3 Monaten nach Operationen im Bauchraum

bei Überfunktion der Schilddrüsen

bei starker Osteoporose

Tanja Forcellini

Während einer Reise durch den fernen Osten im 1999 lernte Tanja Ashtanga Vinyasa Yoga kennen und schätzen. Auf ihrem persönlichen Lebensweg, verbunden mit vielen Fragen, hat Yoga sie auf den Pfad der Antworten geführt. Auf die Antworten, die tief in ihrem Inneren vorhanden sind. Im 2004 liess sich Tanja bei Centered Yoga in Asien zur Yogalehrerin ausbilden und erwarb das Zertifikat der Yoga Alliance. Zusätzlich absolvierte sie nach ihrer eigenen Schwangerschaft und Geburt im 2008 die Schwangerschafts-Yogalehrerausbildung von Birthlight UK. Danach führte sie das Leben vermehrt wieder zur Stille – Stille bewegte sie vom Yoga zur Meditation. Beides ein Geschenk, welches sie gerne mit ihren Schülern teilt. Der liebevolle und bewusste Umgang und die achtsame Wahrnehmung des eigenen Körpers stehen in Tanjas Klassen im Zentrum. Dies ebenso wie die Verbindung von Atem und Bewegung. Seit 2017 befindet sich Tanja in der Weiterbildung zur MBSR-Lehrerin (Mindfulness-Based Stress Reduction MBSR / Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Jon Kabat Zinn) am Zentrum für Achtsamkeit in Zürich. Zusätzlich absolvierte sie das Hormonbalance Teacher Training bei Salome Noah.

Seit Tanja Ende 2008 selbst Mutter geworden ist, ist ihr bewusst, wie viel Kraft, Selbst-/Vertrauen und körperliche und geistige Entspannung ihr Yoga und Meditation jeden Tag aufs Neue geben. In Dankbarkeit verbunden fühlt sie sich mit allen, die ihren Weg neugierig und präsent mit ihr teilen – sei es auf der Matte oder mitten im Leben.

Ihre eigene Meditations- und Yoga-Praxis vertieft Tanja an Retreats und Weiterbildungen bei international bekannten Lehrern. Ihre spirituelle Praxis erweitert sie durch die Herausforderungen im Alltag und speziell während ihren Aufenthalten im Ashram in Nordindien.

Weitere Informationen gibt ihre Webseite www.yogatanja.com

Es sind keine Vorkenntnisse in Yoga notwendig.

Tanja unterrichtet diesen Kurs auf Deutsch.

Kosten: CHF 90.-

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen